Archiv Kinder & Familie

Zuwachs in der Auferstehungs-Kita

Neue Krippengruppe eingeweiht

Bestens gelaunt waren die Gäste bei der Einweihung der neuen Krippengruppe in der Bamberger Kita an der Auferstehungskirche. Ende Juni hatten sich die Kinder, Eltern, Kita-Mitarbeitende, Vertreter der Stadt Bamberg und der Diakonie sowie der benachbarten Kirchengemeinde und des Architekturbüros Gick getroffen, um vor Ort den neuen Anbau an die bestehende Kita zu feiern. 12 Krippenkinder sind dort bereits in den Kita-Alltag gestartet und fühlen sich richtig wohl.

Besonders freuten sich die Kleinen über die Geschenke der großen Gäste: Wolfgang Metzner, 3. Bürgermeister der Stadt Bamberg, hatte einen Ball dabei, Pfarrerin Kerstin Kowalski brachte nicht nur eine Kerze, sondern auch Segensworte mit, Architekt Klaus Gick ein Bobbycar und der Elternbeirat einen gesunden Naschkorb und einen Scheck über 200 Euro. Das Geld fließt in die Finanzierung der Spiellandschaft in der neuen Gruppe, die mit 7.500 Euro zu Buche schlägt und die nicht über die Baukosten abgedeckt werden (über Spenden für diesen Einbau freuen sich übrigens das Team und die Kinder).

Sylvia Schlossnickel, Leiterin der Kita, und Fred Schäfer, zuständiger Abteilungsleiter bei der Diakonie Bamberg-Forchheim, freuten sich über die abgeschlossenen Bauarbeiten und bedankten sich bei allen Unterstützern.