Archiv Pflegeschule Ehrenamt & Spenden Senioren & Pflege

Chance auf Deutschen Engagementpreis: Memmelsdorfer Seniorenrikscha nominiert für Publikumspreis - jetzt abstimmen!

Die Senioren bei einer Ausfahrt mit der Fahrrad-Rikscha der Diakonie vor dem Schloß in Memmelsdorf

Die Memmelsdorfer Seniorenrikscha der Diakonie Bamberg-Forchheim ist im Rennen um den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2020. Vom 15. September bis 27. Oktober kann unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis für das besondere Projekt abgestimmt werden. Nominiert wurde die Memmelsdorfer Rikscha von der Initiative „Helden der Heimat Oberfranken“ der Adalbert-Raps-Stiftung.

Mit dem besonderen Fahrzeug ist es den Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenzentrums wieder möglich, „den Wind in den Haaren zu spüren“, Ausflüge zum nahegelegenen Schloss Seehof zu unternehmen, Orte und Stationen ihres Lebens im Umkreis von 10 Kilometern wieder zu sehen, Angehörige daheim zu besuchen und sogar in Geschäfte und Supermärkte im Ort zu fahren und Einkäufe zu erledigen. In die Pedale treten Ehrenamtliche und gemeinsam genießt man die Natur, kommt ins Plaudern und die älteren Menschen erzählen viele Geschichten und Ereignisse von früher.

Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld
„Wir würden uns sehr freuen, wenn uns möglichst viele Menschen mit ihrer Stimme beim Online-Voting unterstützen. Das Preisgeld würden wir in weitere Projekte für unsere Senioren und unsere Ehrenamtlichen investieren“, so Christine Heublein, die für die Diakonie Bamberg-Forchheim das Seniorenzentrum in Memmelsdorf leitet. „Jetzt schon ein herzliches Danke an alle, die für uns mitmachen.“

Abgestimmt werden kann ab sofort unter https://www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis. Über das Suchfeld ist unter dem Stichwort „Memmelsdorfer Seniorenrikscha“ das Projekt der Diakonie Bamberg-Forchheim zu finden.

Bundesweit renommierte Auszeichnung
Das Engagement der Ehrenamtlichen und für die ältere Generation bei der Diakonie Bamberg-Forchheim erfährt durch die Nominierung eine weitere hochrangige Anerkennung. Für den Dachpreis Deutscher Engagementpreis können ausschließlich die Preisträgerinnen und Preisträger anderer Preise, die freiwilliges Engagement in Deutschland auszeichnen, nominiert werden. In diesem Jahr wurden die bundesweit 387 Nominierten von 162 Ausrichtern von Preisen für bürgerschaftliches Engagement vorgeschlagen. Der Deutsche Engagementpreis würdigt das freiwillige Engagement von Menschen und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Experten und Wissenschaftlern. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

Fotos: Raus in die Natur, altbekannte Orte wieder entdecken und das Fahrradfahren genießen: Die Memmelsdorfer Seniorenrikscha schenkt – auch dank der ehrenamtlichen Radler - den Bewohnern des Diakonie-Seniorenzentrums Seehof-Blick wunderbare Erlebnisse und Begegnungen