VHS Altes E-Werk, Tränkgasse 4, 96052 Bamberg
19.00 Uhr - 20.00 Uhr

Majestäten, Königskinder, Verfassungsväter

Zur Nutzung der Neuen Residenz in nachfürstbischöflicher Zeit / VHS-Vortrag: Dr. Sebastian Karnatz, Kunsthistoriker, Referent Museumsabteilung der Bayer. Verwaltung der staatl. Schlösser, Gärten und Seen. Nachdem die Neue Residenz nach der Abdankung des letzten Fürstbischofs Christoph Franz von Buseck 1802 säkularisiert worden war, suchten die Wittelsbacher nach neuen Nutzungsmöglichkeiten des gewaltigen Komplexes. Unter anderem bewohnten Kronprinz Maximilian, der spätere König Maximilian II., und König Otto von Griechenland nach seiner erzwungenen Abdankung 1862 die ehemals fürstbischöfliche Residenz. Zum Schauplatz bayerischer Verfassungsgeschichte wurde die Residenz noch einmal 1919 als die gewählte Regierung Ministerpräsident Hoffmanns und der Landtag in Bamberg - nicht im revolutionsschwangeren München - tagten. Der Vortrag soll den Spuren der nachfürstbischöflichen Bewohner der Residenz in der heutigen Ausstattung nachgehen. Ohne Anmeldung. Eintritt frei!