VHS Altes E-Werk, Tränkgasse 4, 96052 Bamberg
VHS Bamberg Stadt
08.06.2021 19.00 Uhr - 18.06.2021 20.30 Uhr

Das jüdische Bürgertum in Bamberg um 1900

Im Rahmen des Jubiläumsjahres "1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland"


Nach Aufhebung der Matrikelgesetze wurden die Bamberger Juden gleichberechtigte Bürger und die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts war geprägt von einer Zeit der Emanzipation und des wirtschaftlichen Aufschwungs. In einer unternehmerisch geprägten Oberschicht wirkten die Bankiers Wassermann und Hellmann, die Hopfenhändler Dessauer und Buxbaum, sowie die Warenhausbesitzer Tietz. Sie waren in einer Aufbruchs- und Erneuerungsphase in der Zeit um 1900 maßgeblich an privaten und öffentlichen Bauvorhaben beteiligt.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Eintritt frei - eine Anmeldung ist erforderlich. Kursnummer 0505. Sichern Sie sich Ihren Platz, gerne auch online: die Anmeldung ist möglich bis jeweils 16:40 Uhr am Veranstaltungstag! Restplätze abends am Einlass.


Referentin: Lore Kleemann (M.A.)- Denkmalpflegerin und Gästeführerin


Bitte beachten Sie auch die Führung "Das Bamberger Hainviertel - Vom Spätklassizismus zur Gründerzeit" am Fr, 16.07.2021, 16:00 Uhr (Nr. 8495).