VHS Altes E-Werk, Tränkgasse 4, 96052 Bamberg
19.00 Uhr - 21.00 Uhr

30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention

 

 

und 30 Jahre Kinderschutzbund Bamberg / VHS-Vortrag: Cordula Lasner-Tietze, Geschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes

Der Koalitionsvertrag legt fest, dass die Kinderrechte als Grundrechte in der Verfassung verankert sein sollen. Dazu beschäftigt sich aktuell eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe, um einen Gesetzestextentwurf zu entwickeln. Der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e.V. hat im Aktionsbündnis „Kinderrechte ins Grundgesetz“ einen entsprechenden Text vorgeschlagen, der die wesentlichen Eckpunkte Schutz, Förderung, Beteiligung und Vorrang des Kindeswohls für eine Verfassungsänderung einfordert.
Es gilt diese Forderungen weiterhin auf politischer, verwaltungsrechtlicher und zivilgesellschaftlicher Ebene einzufordern, damit sich Kinderrechte als Leitbild in der Gesellschaft im Grundgesetz wiederfinden.
Die Referentin ist die Geschäftsführerin des Bundesverbands Deutscher Kinderschutzbund.

In Kooperation mit dem Kinderschutzbund Bamberg e. V.
Ohne Anmeldung.

Einlass: 18:30 Uhr