Karriere

bei der Diakonie?
Jetzt bewerben!

Wir unterstützen Sie
auf Ihrem Lebensweg.

Kindergarten im Kinderhaus Luise Scheppler

Das Kinderhaus Luise Scheppler befindet sich in einem Wohngebiet in der Bamberger Gartenstadt. Die unmittelbare Nähe zum Stadtrand und dem angrenzenden Hauptsmoorwald ermöglichen eine naturnahe, erlebnisreiche Umgebung.

2019 wurde der Kinderhort Luise Scheppler, in dem 25 Schulkinder betreut wurden, um einen Kindergarten zum Kinderhaus Luise Scheppler mit insgesamt 60 Kindergarten- und Hortplätzen erweitert. Das Kinderhaus ist einen zweigeschossigen Nebau in die direkte Nachbarschaft des ehemaligen Hort-Gebäudes umgezogen.

Im Kindergarten werden Kinder im Alter von 2,5 bis 6 Jahren im Erdgeschoss des Gebäudes betreut. In unserem Kinderhaus ist jedes Kind, so wie es ist, willkommen. Seine Eigenarten, Fähigkeiten, Begabungen und Bedürfnisse, werden von uns anerkannt und wertgeschätzt.

Uns ist es wichtig, den Kindern Begleiter und Unterstützer zu sein und ihnen vertrauensvolle und verlässliche Bezugspersonen zu bieten. In erster Linie richten wir uns nach den Bedürfnissen jedes einzelnen Kindes.

Das Kind wird von uns dort abgeholt, wo es steht – in seiner Einzigartigkeit und mit seinem familiären Hintergrund. Wir begegnen dem Kind auf Augenhöhe, ohne es zu überfordern.

Unsere teiloffene Arbeit bietet den Kindern eine klare Struktur (z.B. Stammgruppen, ein klarer Tagesablauf), aber ebenso genug Freiraum in einem einladenden Haus, in dem sich alle Kinder nach Absprache ihren Neigungen und Bedürfnissen entsprechen frei bewegen können.

Gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit

Eine naturnahe und nachhaltige Erziehung ist uns wichtig. Besonders gesunde Ernährung ist im Kinderhaus Luise Scheppler ein zentrales Thema. Mit verschiedenen Aktionen versuchen wir den Kindern gesunde Ernährung nahe zu bringen, einheimisches Gemüse vorzustellen und den Spaß am Kochen und Anrichten zu vermitteln.

Eine Besonderheit ist es, dass ein Teil des Mittagessens bei uns jeden Tag im Kinderhaus frisch zubereitet wird. Wir verwenden nachhaltige, tiefgekühlte Basiskomponenten aus Fleisch und Fisch von APETITO und bereiten Suppen, Beilagen und Nachspeisen selbst im eigenen Kinder-Bistro zu.

So bietet das Kinderhaus-Essen die Chance, die Kinder an ein gesundheitsförderliches Essverhalten heranzuführen und sie für eine regionale und nachhaltige Verpflegung zu sensibilisieren.

Tiere im erzieherischen Einsatz

Eine weitere Besonderheit unseres Bamberger Kinderhauses ist seine tiergestützte Pädagogik. Dazu gehört in erster Linie der tägliche Umgang mit Tieren: Hasen, Meerschweinchen und ein ausgebildeter pädagogischer Begleithund kommen in unserem Kinderhaus zum Einsatz.

Durch den Umgang und die Beobachtung der Tiere, das Übernehmen von Verantwortung beim Füttern, der Pflege und Reinigung der Gehege, dem Begleiten zu Tierarztbesuchen und dem Miterleben des Älterwerdens der Tiere wird die Entwicklung der sozialen und emotionalen Kompetenzen der Kinder gestärkt.

Pädagogische Qualitätsbegleitung

Wir sind Teil des staatlich geförderten Modellversuchs "Pädagogische Qualitätsbegleitung in Kindertageseinrichtungen (PQB)". Dabei werden Kindertageseinrichtungen bei der Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität ihrer pädagogischen Arbeit unterstützt. Im Fokus des Beratungs- und Coachingprozesses steht vor allem die Interaktionsqualität unserer Einrichtung. Ziel ist es, die Qualität unseres Kindergartens aktiv zu sichern, weiterzuentwickeln und damit allen Kindern und ihren Familien in ihrer Vielfalt gerecht werden.

Für einen Betreuungsplatz in unserem Kinderhaus können Sie sich über das Portal WebKITA der Stadt Bamberg vormerken lassen.

Kontakt

Adresse:

Kinderhaus Luise Scheppler

Am Spinnseyer 49
96052 Bamberg

Leiterin:

Sabine Bauernsachs

0951 41028

Den Einsatz von Tieren in der pädagogischen Arbeit erleben unsere Mitarbeitenden und vor allem die Kinder und Eltern als sehr bereichernd und unterstützend.

Durch die Tiere kommt es aber auch zu zusätzlichen Ausgaben, die regelmäßig gedeckt werden müssen: Für Futter, Einstreu, Tierarztbesuche etc. entstehen Kosten von rund 1.500 € im Jahr. Diese erhöhen sich sehr schnell, wenn ein Tier ernsthaft erkrankt.

Sie können das Projekt durch Ihre Spende unterstützen: Mehr Informationen erhalten Sie in unserem Spendenbereich

Entdecken Sie alle Kindergärten in Ihrer Nähe!

Alle Kindergärten