Arbeiten bei der Diakonie Bamberg-Forchheim Jobs auf Karriereseite

Karriere

bei der Diakonie?
Starten Sie durch.

Wir unterstützen Sie
auf Ihrem Lebensweg.

Unsere Schulkindbetreuung

Die Diakonie Bamberg-Forchheim bietet in zwei Bamberger Kitas eine Schulkinderbetreuung an. In unseren Betreuungseinrichtungen bieten wir den Kinder Geborgenheit und einen festen Anlaufpunkt in unseren Gruppen.

Eine sinnvolle Freizeitgestaltung ist uns ebenso wichtig wie die gezielte Unterstützung bei der Anfertigung von Hausaufgaben. Wir wollen, dass die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen in Gemeinschaft heranreifen und Eigenverantwortung praktisch begreifen.

Schulkindbetreuung in der Kita Friedrich Oberlin

In der Kindertagesstätte Friedrich Oberlin bieten wir Schulkindbetreuung für Kinder der ersten beiden Grundschulklassen an. In einer vertrauensvollen Atmosphäre können die Kinder ihre Hausaufgaben erledigen und danach in den Gruppen oder im Garten mit den anderen Kindern spielen.

Die Kinder haben auch die Möglichkeit, in den Schulferien die Schulkindbetreuung zu besuchen.

Schulkindbetreuung im Jean Paul

Die Schulkinderbetreuung in unserer Kita Jean Paul bietet Platz für 15 Schüler der 1. bis 4. Klasse, die aus der Heidelsteig-, Rupprecht- und Kunigundenschule kommen. Nach dem Mittagessen werden Hausaufgabenbetreuung und Freizeitprogramm wie beispielsweise Rückenschule, Schwimmen sowie verschiedene Projekte angeboten. Während der Ferien unternimmt unser Team Ausflüge mit den Kindern. Die Erzieher der Schulkindbetreuung arbeiten – wie in der Kita – nach der Pädagogik Maria Montessoris.

Die Schulkinderbetreuung eröffnet den Kindern außerhalb der Familie einen neuen Handlungs- und Erfahrungsraum. Wir versuchen die jeweiligen Lebenssituationen der Kinder und die täglichen Vorkommnisse in unsere Arbeit einzubringen. Wir bieten den Kindern umfassende Betreuungs-, Erziehungs-, und Bildungsmöglichkeiten an, in der Ergänzung und Unterstützung zu Familie und Schule.

Hierbei ist es uns wichtig zur angemessenen Förderung und positiven Entwicklung der Kinder beizutragen. Wir bieten Hilfe bei den Hausaufgaben, Lernförderung, individuelle Lernunterstützung und streben durch gemeinsame Aktionen der Gruppe die Stärkung des Gemeinschaftssinns, soziales Lernen und eine achtsame Verständigung untereinander an.

Informationen zum Corona-Virus in den Diakonie-Einrichtungen

Corona-Pandemie: Aktuelle Regelungen im Bereich Kindertagesbetreuung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

alle aktuellen Informationen, FAQs und Informationsblätter zur Kindertagesbetreuung in Zeiten der Corona-Krise finden Sie auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums .

Seit dem 1. September 2020 befinden sich die Kitas im Regelbetrieb. Das bedeutet, dass alle Kinder ihre Kindertageseinrichtungen wieder regulär besuchen dürfen, wenn sie

  • keine Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit aufweisen (davon ausgenommen sind Kinder mit milden Krankheitssymptomen, wie z.B. leichter Schnupfen ohne Fieber)
  • nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen bzw. seit dem Kontakt mindestens 14 Tage vergangen sind und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.

In unseren Einrichtungen gilt bis auf Weiteres ein Schutz- und Hygienekonzept.

Bitte folgen Sie den Anweisungen unserer Mitarbeitenden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Kontakt

Abteilungsleiter Kitas | Soziale Dienste:

Fred Schäfer

0951 8680-111

Auch in unserem Familientreff bieten wir Hausaufgabenbegleitung an