Arbeiten bei der Diakonie Bamberg-Forchheim Jobs auf Karriereseite

Karriere

bei der Diakonie?
Jetzt bewerben!

Wir unterstützen Sie
auf Ihrem Lebensweg.

 

Gesundheitliche Versorgungsplanung

nach §132g Abs. 3 SGB V

Was bedeutet gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase?

Wir helfen unseren Bewohner_innen dabei, ihre Vorstellungen und Wünsche über medizinisch-pflegerische Abläufe, das Ausmaß, die Intensität, die Möglichkeiten und Grenzen medizinischer Interventionen sowie palliativ-medizinischer und palliativ-pflegerischer Maßnahmen für die letzte Lebensphase verbindlich zu formulieren, damit im Ernstfall im Interesse des Betroffenen gehandelt wird.

Angebote im Bereich Hilfe und Beratung der Diakonie Bamberg-Forchheim

Wir bieten Ihnen eine fachliche Beratung mit speziell geschulten Diakonie-Mitarbeitenden an. Das Gespräch kann sowohl als Einzelgespräch, aber auch im Kreise Ihrer vertrauten Personen stattfinden. Wir besuchen Sie gerne in Ihrer gewohnten Umgebung, z.B. in der Einrichtung, in der Sie wohnen. Auf Wunsch bieten wir aber auch eine Online-Beratung an.

Ihre Ansprechpartner_innen

Berater_innen für Gesundheitliche Versorgungsplanung (§132g SGB V):

Seniorenzentren Albrecht Dürer, Katharina von Bora, Seehof-Blick:

Rocio Raschpichler

0951 93221-201

Seniorenzentren Hephata, St. Elisabeth, Wilhelm Löhe; Sozialpsychiatrisches Zentrum Ebern

Sven Steffan

0151 626 727 30

Seniorenzentren Jörg Creutzer, Johann Hinrich Wichern, Fränkische Schweiz, Martin Luther, Lindenhof:

Linda Grau

09196 9296-953

Seniorenzentren Jörg Creutzer, Johann Hinrich Wichern (ab 1. Januar 2022):

Astrid Lämmerer

Diakonie Bamberg-Forchheim Kontakt