Karriere

bei der Diakonie?
Jetzt bewerben!

Wir unterstützen Sie
auf Ihrem Lebensweg.

Demenzzentrum Forchheim

Aktuelles und Termine

Leben im Alter

Herzliche Einladung zu zwei Veranstaltungen des Bürgerzentrums Forchheim!

Plakat (PDF)

 

Kontakt:

Tel.: 61 55 28 7
oder Tel.: 62 19 67 3

Hospizverein Forchheim Vortrag

Sterben nach dem Überleben

Vortrag mit der Fachbuchautorin Nicole Gand

Der Hospizverein Forchheim lädt Sie sehr herzlich zu einem Vortrag mit der Fachbuchautorin Nicole Gand ein.

Sie wird am Freitag, 8. November 2019, um 19 Uhr in der Volksbank Forchheim, Hauptstraße 39, (Eingang Apothekenstraße) zum Thema

Sterben nach dem Überleben

referieren.

Der Hospizverein freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme.

Plakat (PDF)

 

Kontakt:
Hospizverein für den Landkreis Forchheim e.V.
Birkenfelderstraße 27
91301 Forchheim

Telefon: 09191 70 26 26
Fax: 09191 32 05 45
www.hospizverein-forchheim.de

Bewegung trotz(t) Demenz

Kurs für Bewegungsangebote für Menschen mit Demenz

Regelmäßige Bewegung trägt dazu bei, dem Abbau von Gedächtnisleistungen
entgegenzuwirken und die Alltagskompetenzen zu stärken.
Teilhabe, Freude an der Bewegung, Gemeinschaft, Zuversicht stehen im Mittelpunkt.


In unserem Kurs:

  • bewegen sich Menschen mit Demenz in Begleitung von einem Angehörigen
  • werden individuelle Beeinträchtigungen berücksichtigt
  • reicht bequeme Kleidung aus
  • werden alle Sinne angesprochen

 

Wann: dienstags von 10-11 Uhr
(8.10., 22.10., 12.11., 26.11., 10.12.)


Wo: Bürgerzentrum-Mehrgenerationenhaus Forchheim, Paul-Keller-Str. 17, 91301 Forchheim


Kosten: 6 € pro Teilnehmer mit einem Angehörigen / pro Einheit


Anmeldung bei der Übungsleiterin Ingrid Pamperl, Tel. 09191 3514023


Veranstalter: Fachstelle für pflegende Angehörige in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus

Informationen zum Download (PDF)

Lesung mit Bestsellerautorin Tessa Korber

Anlässlich des Welthospiztages lädt der Hospizverein für den Landkreis Forchheim e.V. alle Interessierten zu einer Lesung mit der Bestsellerautorin Tessa Korber ein.

Sie wird am Samstag, 12. Oktober 2019, ab 17 Uhr in der Stadtbücherei Forchheim, Spitalstr. 3 zum Thema

Trotz allem leben

lesen.

Der Hospizverein freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme.

Plakat als PDF

 

Kontakt:
Hospizverein für den Landkreis Forchheim e.V.
Birkenfelderstraße 27
91301 Forchheim

Telefon: 09191 70 26 26
Fax: 09191 32 05 45
www.hospizverein-forchheim.de

Start der Nachbarschaftshilfe Forchheim

Am 9. September 2019 startet die Nachbarschaftshilfe für die Stadt Forchheim offiziell.

Sie richtet sich vorwiegend an Senioren.

Es werden noch Interessierte gesucht, die sich bei der Nachbarschaftshilfe ehrenamtlich engagieren möchten. Vor allem auch Fahrer*innen werden noch dringend gebraucht.

Kontakt:

Kathrin Reif

Leiterin Bürgerzentrum-Mehrgenerationenhaus

Paul-Keller-Str. 17

91301 Forchheim

Tel.: 09191 6 15 52 87

E-Mail: k.reif(at)forchheim-nord(dot)de

www.bz-mgh.de

Informationen zur Nachbarschaftshilfe Forchheim (PDF)

Neue Ausgabe der Stadtteilzeitung Forchheim-Nord

Schulung von ehrenamtlichen HelferInnen nach dem Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetz – jetzt anmelden!

Birgit Pohl, Diakonie-Mitarbeiterin bei der Fachstelle für pflegende Angehörige in Forchheim ist für die Deutsche Alzheimer Gesellschaft Dozentin bei der nächsten Helferkreis-Schulung, die die Caritas Forchheim organisiert.

  • Sie möchten mehr wissen zum Thema Demenz, zu den Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten und dem Umgang mit daran erkrankten Menschen?
  • Sie möchten sich ehrenamtlich in der Arbeit mit demenziell erkrankten Menschen engagieren oder betreuen bereits einen Demenzkranken?

Dann sind Sie bei dieser Helferschulung genau richtig. Die Fachstellen für pflegende Angehörige und die Sozialstation der Caritas in Forchheim bieten an fünf Tagen eine Schulung für Menschen an, die Demenzerkrankte ehrenamtlich betreuen möchten.

Weitere Informationen und Anmeldung: Helferkreis-Schulung (PDF)

Sturzvorbeugung für Seniorinnen und Senioren

Im Alltag kann ein Sturz schnell mal passieren. Mit regelmäßigem Balance- und Krafttraining lässt sich die Koordination verbessern und das Gleichgewicht erhöhen. Die Beinmuskulatur wird kräftiger und die Ausdauer steigt. Die verloren gegangene Sicherheit nach einem Sturz wird wieder zurück gewonnen.

Geeignet für alle, die unsicher beim Laufen sind, nicht mehr regelmäßig einem Sport nachgehen können oder länger in der Mobilität eingeschränkt waren. Auch Ungeübte sind willkommen. Jede_r kann sein persönliches Ziel formulieren, was er im Alltag wieder erreichen möchte.

Unser Trainingsprogramm macht Sie wieder unabhängig und fit.

  • Beginn: Mittwoch, 18. September 2019 um 10.45 bis 11.45 Uhr
  • Ort: Bürgerzentrum-Mehrgenerationenhaus, Paul-Keller-Str. 17, Forchheim
  • Kosten: 25 Euro für den 10-teiligen Kurs
  • Kursleiterin: Fabiola Reges-Huber, Heilpraktikerin und Übungsleiterin zur Sturzvorsorge
  • Termine: 18.09., 25.09., 2.10., 09.10., 16.10., 6.11., 13.11., 27.11., 4.12., 11.12.
  • Veranstalter: Bürgerzentrum-Mehrgenerationenhaus Forchheim

Weitere Information und Anmeldung bei Kathrin Reif im
Bürgerzentrum-Mehrgenerationenhaus Forchheim, Tel.: 09191-6155287

Veranstaltung als PDF zum Download

Reisen für jedermann

Alle Reisen finden Sie im PDF:

Reise-Infos für alle

Ohne Furcht im Alter

Ohne Furcht im Alter – damit Sie nicht Opfer werden Infofilm zur Betrugsmasche "Falscher Polizist":

NEU: Die Vereinigung der Pflegenden

Warum eine Vereinigung der Pflegenden in Bayern?

In Bayern arbeiten weit über 100.000 Menschen beruflich im Pflegebereich. Für Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml ist es ein wichtiges Ziel, dass diese Pflegekräfte eine starke Interessenvertretung bekommen.

Deshalb hat die Ministerin nach intensiven Gesprächen – unter anderem mit Vertretern von Pflegeverbänden und Einrichtungsträgern – ein entsprechendes Konzept einer Vereinigung der Pflegenden in Bayern als Körperschaft des öffentlichen Rechts vorgelegt.

Dieser „bayerische Weg“ kann der Pflege eine Teilhabe an der politischen Willensbildung sichern und Augenhöhe mit Heilberufen schaffen.

Ihre Vorteile

Die Körperschaft wird:

  • Mitwirken an der Gesetzgebung
  • Die Qualität in der Pflege weiterentwickeln und einheitliche Standards schaffen
  • Ihre Mitglieder bei berufsrechtlichen, -fachlichen und -ethischen Fragen beraten
  • Die Fort- und Weiterbildung fördern und ausbauen
  • Sich und ihre Haushaltsmittel selbst verwalten
  • Einen wichtigen Beitrag leisten, um die Pflegeberufe weiter aufzuwerten.

Wenn Sie in der Pflege arbeiten und Mitglied werden möchten, finden Sie nähere Informationen unter: https://www.gemeinsam-direkt-stark.de/

Reisen in christlicher Atmosphäre

Als Bus-fahrender Pfarrer ermögliche ich Begegnungen – in Kooperation mit Kirchengemeinden/ EBW-Fränk.Schweiz... Überschüsse gehen an Missionswerke (CVJM, ERF-/Marburger Medien…). Rechtzeitig vor Reisebeginn gibt`s den Info-Brief mit Teilnehmerliste und Abfahrtsorte/-zeiten.

Alle Reisen finden Sie im PDF:

Reise-Infos für alle

Kontakt

Adresse:

Fachstelle für pflegende Angehörige Forchheim

Mayer-Franken-Straße 40
91301 Forchheim

Fachstelle für pflegende Angehörige Forchheim:

Birgit Pohl

09191 61 56 071