Startseite  |  Aktuelles  |  Jobs  |  Spenden  |  Kontakt  |  Datenschutz & Impressum  |  Intern  |  Seitenübersicht  |  Suche

Die Sammlungen der Diakonie


Zwei große Sammlungen führt das Diakonische Werk jährlich in Bayern durch. Im Frühjahr und im Herbst werden Sie in den kirchlichen Gemeindebriefen veröffentlicht und in den Gottesdienst abgekündigt.

Im Mittelpunkt der Sammlungen steht stets ein bestimmter Arbeitsbereich der Diakonie. Mit Werbe- und Informationsmaterial zum jeweiligen Sammlungsthema wird die Öffentlichkeit darüber informiert.

Warum sammelt die Diakonie eigentlich? Und für wen? Und wer bekommt das Geld? Die Diakonie Bayern beantwortet elf Fragen

Mehr zu den Sammlungen finden Sie auch auf der Webseite der Diakonie Bayern unter  www.diakonie-bayern.de

Frühjahrssammlung 25. Februar bis 3. März 2019

Freiwillig sozial engagiert

Gemeinsam und freiwillig anderen Menschen helfen und dabei sich selbst entdecken

Mit dem Bundesfreiwilligendienst (BFD bzw. BFD27+) und dem freiwilligen sozialen Jahr (FSJ) bietet das Diakonische Werk Bayern gleich drei verschiedene Optionen an, sich einzubringen und sich freiwillig zu engagieren.

In den Jugendfreiwilligendiensten (FSJ und BFD) können junge Menschen bis 27 Jahre für 6, 12  oder 18 Monate in kirchlich-sozialen Einrichtungen mitarbeiten. Z. B. in Einrichtungen der Jugendarbeit oder der Jugendhilfe, in  Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, in Einrichtungen der Alten- und Krankenpflege, in Kirchengemeinden und Kindergärten, um damit einen Einblick in die verschiedenen Arbeitsbereiche der sozialen Arbeit zu bekommen.

Der Freiwilligendienst kann durch die Arbeit in den verschiedenen Praxisfeldern, zur beruflichen Orientierung beitragen. Die jungen Menschen können ihren Horizont erweitern und Grenzen der eigenen Person erleben, indem sie neue Arbeitsfelder und neue Menschen kennen lernen.

Mit dem BFD27+ bietet das Diakonische Werk Menschen ab 27 Jahren ohne Altersgrenze die Möglichkeit aus über 1.000 Einsatzplätzen in Kirche und Diakonie auszuwählen. Der BFD27+ richtet sich an Frauen und Männer nach der Elternphase, an Menschen, die eine sinnvolle Beschäftigung suchen, an Menschen im Vorruhestand oder im Ruhestand, die noch etwas bewegen wollen und an berufliche Quereinsteiger/innen.

Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Arbeit der Diakonie Bayern mit Freiwilligen aus dem Ausland, die Begleitung von Freiwilligen mit besonderem Unterstützungsbedarf, die Freiwilligendienste mit Fluchtbezug sowie alle anderen Angebote der Diakonie in Bayern.

Die Diakonie hilft. Helfen Sie mit. Spenden Sie.

Herzlichen Dank!



Spenden können Sie:

  • bei Ihrem Evang.-Luth. Pfarramt
  • an das Diakonische Werk in Ihrer Nähe
  • an das Diakonische Werk Bayern e.V.:

 Evangelische Bank eG
 IBAN: DE20 5206 0410 0005 2222 22
 BIC: GENODEF1EK1
 Stichwort: Frühjahrssammlung 2019

  • mit einem Anruf bei unserer Spendenhotline 0800 7005080*. Spenden Sie einmalig 5 €, 10 € oder 15 € oder unterstützen Sie die Diakonie als Dauerspender!

(* Der Anruf ist gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz)


20% der Spenden an die Kirchengemeinde verbleiben direkt in der Kirchengemeinde für diakonische Arbeit und Projekte.

45% der Spenden an die Kirchengemeinde verbleiben im Dekanatsbezirk zur Förderung der diakonischen Arbeit vor Ort.

35% der Spenden an die Kirchengemeinde gehen ans Diakonische Werk Bayern für diakonische Projekte. Hiervon wird auch das Informationsmaterial und das notwendige Material zur Durchführung der Sammlung finanziert.

Info-Telefon: 0800 25 10 252 (kostenfrei)
 
  • Facebook
  • YouTube
  • XING

Helfen Sie helfen

mit Ihrer Spende

 

Spenden Sie oder werden Sie Mitglied

Spendenkonten: 
 
Bank für Sozialwirtschaft AG
IBAN: DE22700205000004802100
BIC:   BFSWDE33MUE

Sparkasse Bamberg
IBAN: DE73770500000570227710
BIC:   BYLADEM1SKB 

 Spenden Sie online!

Helfen Sie helfen

mit Ihrer Zeit

 

Werden Sie zum Ehrenamtlichen 

Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement unterstützen Sie uns, das Leben für die uns anvertrauten Menschen noch ein Stück lebenswerter zu gestalten, und geben dem Diakonischen Werk Bamberg-Forchheim gemeinsam mit unseren hauptamtlichen Mitarbeitenden ein herzliches Gesicht.

 

Für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung - egal in welcher Form - bedanken wir uns sehr herzlich!