Startseite  |  Aktuelles  |  Jobs  |  Spenden  |  Kontakt  |  Datenschutz & Impressum  |  Intern  |  Seitenübersicht  |  Suche

Aktuelles

Unsere Berufung ist die Nächstenliebe

70 Jahre Diakonisches Werk in Bamberg - Festgottesdienst am 15. Juli

Begonnen hat alles 1945. Der Krieg war vorbei, seine Folgen enorm: Verwaiste Kinder, alleinerziehende Frauen, Kriegsheimkehrer und Versehrte, Flüchtlinge und Mangel an Wohnraum, Lebensmitteln und an vielen anderen Dingen des täglichen Lebens prägten den Alltag auch in und um Bamberg. Die Kirchen engagierten sich für die Menschen und ihre Notlagen; das „Christliche Hilfswerk – Innere Mission – Caritas“ entstand und arbeitete bereits in diesen Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg in guter Ökumene zusammen. Dass die „Innere Mission“ ein Werk der evangelischen Kirche sei, legte 1947 ein Kirchengesetz fest. Aber ihr wurden auch Freiheiten in Aufbau und Verwaltung zugestanden, die die Erfüllung ihrer Aufgaben ganz im Sinne einer praktischen Nächstenliebe ermöglichte.
Die offizielle Geburtsstunde der „Inneren Mission Bamberg“ war schließlich der  13. April 1948 mit Eintrag ins Vereinsregister. Sie ist die Keimzelle des Diakonischen Werks Bamberg-Forchheim e.V. und war seit Beginn dem Diakonischen Werk der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und der EKD angeschlossen. Am 1. Januar 1999 erfolgte die Verschmelzung mit dem Diakonieverband im Landkreis Forchheim e. V. zum Diakonischen Werk Bamberg-Forchheim e. V. Entsprechend seiner Satzung erfüllt der Verein bis heute ausschließlich gemeinnützige und kirchliche Zwecke.

Mittlerweile ist die Diakonie Bamberg-Forchheim mit rund 40 Einrichtungen und Projekten in Stadt und Landkreis Bamberg, in Stadt und Landkreis Forchhei m und in den Hassbergen da für Kinder, Jugendliche und ihre Familien, für hilfe- und ratsuchende Menschen, für Flüchtlinge und Migranten, für Menschen mit psychischen Erkrankungen, für Bedürftige und Menschen in Notlagen, für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen. Zu ihr gehören aber auch die Bamberger Jugendherberge und das Gästehaus am Hainpark, der Biergarten auf dem Zeilberg, der Diakonie-Laden Immerland, die KulturTafel Bamberg und die Bamberger Seniorenbegegnungsstätte.

Über 1200 Hauptamtliche und 400 Ehrenamtliche arbeiten aktuell bei der Diakonie Bamberg-Forchheim und verwirklichen deren Auftrag: Not erkennen, lindern und Perspektiven fürs Leben geben. Grundlagen für die Arbeit vor Ort sind dabei das Evangelium und ein christliches Menschenbild, das die Menschen jedoch nicht vereinnahmen möchte: „Unsere Berufung ist die Nächstenliebe.“

Am 15. Juli 2018 wird gefeiert: EKD-Ratsvorsitzender und Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm predigt beim Festgottesdienst anlässlich des Jubiläums der Diakonie Bamberg-Forchheim um 10 Uhr in der Bamberger Stephanskirche.

Im Anschluss feiern wir mit unseren hauptamtlichen Mitarbeitenden weiter im Stephanshof unser traditionelles Mitarbeiterfest.


Info-Telefon: 0800 25 10 252 (kostenfrei)
 
  • Facebook
  • YouTube
  • XING

Helfen Sie helfen

mit Ihrer Spende

 

Spenden Sie oder werden Sie Mitglied

Spendenkonten: 
 
Bank für Sozialwirtschaft AG
IBAN: DE22700205000004802100
BIC:   BFSWDE33MUE

Sparkasse Bamberg
IBAN: DE73770500000570227710
BIC:   BYLADEM1SKB 

 Spenden Sie online!

Helfen Sie helfen

mit Ihrer Zeit

 

Werden Sie zum Ehrenamtlichen 

Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement unterstützen Sie uns, das Leben für die uns anvertrauten Menschen noch ein Stück lebenswerter zu gestalten, und geben dem Diakonischen Werk Bamberg-Forchheim gemeinsam mit unseren hauptamtlichen Mitarbeitenden ein herzliches Gesicht.

 

Für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung - egal in welcher Form - bedanken wir uns sehr herzlich!