Startseite  |  Aktuelles  |  Jobs  |  Spenden  |  Kontakt  |  Datenschutz & Impressum  |  Intern  |  Seitenübersicht  |  Suche

Aktuelles

2540 Euro Weihnachtsspende für die KulturTafel

Erfolgreicher Aufruf von Oberbürgermeister Andreas Starke: große Unterstützung aus der Bürgerschaft

Brigitte Riegelbauer, stellvertretende Amtsleiterin Bürgermeisteramt, Diakonin Andrea Hofmann, Oberbürgermeister Andreas Starke, Fred Schäfer und Susanne Kleist mit dem symbolischen Scheck für die KulturTafel. Foto: Pressestelle / Andrea Grodel

Die stolze Summe von 2540 Euro ist beim Weihnachtsspendenaufruf von Oberbürgermeister Andreas Starke für die KulturTafel Bamberg gesammelt worden. Jedes Jahr bittet der OB darum, auf persönliche Geschenke zu verzichten und stattdessen ein ausgewähltes Projekt zu unterstützen. „Die KulturTafel ist eine wunderbare Kombination von Kultur und sozialen Aspekten“, sagte Starke bei der symbolischen Scheckübergabe  im Rathaus.

Die Leiterin der KulturTafel Susanne Kleist vermittelt gemeinsam mit 19 Ehrenamtlichen gespendete oder ungenutzte Eintrittskarten zu kulturellen und sportlichen Veranstaltungen – „kostenlos und mit dem nötigen Fingerspitzengefühl“, wie es im Weihnachtsgruß des Oberbürgermeisters hieß. „Damit wird Menschen, die sich Eintritte zu Veranstaltungen nicht leisten können, kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht“, so Starke. Wer nur eine kleine Rente zur Verfügung hat, Hartz-IV-Leitungen bekommt oder mit einem Teilzeitjob wenig verdient, kann sich Besuche von Theater, Konzerten, Kino oder Sportveranstaltungen kaum oder gar nicht leisten. „Die Gäste der KulturTafel sind sehr dankbar für diese Möglichkeiten“, bestätigte Susanne Kleist.

„Wir werden alles tun, damit die Bamberger KulturTafel, die sicherlich beispielhaft ist für andere Kommunen, auch weiterhin gut funktioniert“, betonte der Oberbürgermeister. „Ich rufe alle Bürgerinnen und Bürger auf, ungenutzte Karten nicht verfallen zu lassen, sondern der KulturTafel zur Verfügung zu stellen.“ Nach dem Prinzip der Tafeln, die übrig gebliebene Lebensmittel vor der Vernichtung rettet und an Bedürftige verteilt, werden nicht verkaufte Karten und leere Plätze kostenfrei an Bedürftige weitergereicht. Da diese ehrenamtliche Organisationsarbeit nicht refinanziert ist, ist die KulturTafel ebenfalls auf Spenden angewiesen.

Die KulturTafel ist ein Kooperationsprojekt des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Bamberg und der Diakonie Bamberg-Forchheim, die Referentin Diakonin Andrea Hofmann und Fred Schäfer, Abteilungsleiter Soziale Dienste, vertraten. Beide dankten dem Oberbürgermeister, dass die Spendenaktion der KulturTafel neue Aufmerksamkeit verliehen wurde.

(Pressemeldung der Stadt Bamberg vom 23. Januar 2019)

Wir sagen noch einmal herzlich danke für die tolle Aktion und an alle Spenderinnen und Spender!


Info-Telefon: 0800 25 10 252 (kostenfrei)
 
  • Facebook
  • YouTube
  • XING

Helfen Sie helfen

mit Ihrer Spende

 

Spenden Sie oder werden Sie Mitglied

Spendenkonten: 
 
Bank für Sozialwirtschaft AG
IBAN: DE22700205000004802100
BIC:   BFSWDE33MUE

Sparkasse Bamberg
IBAN: DE73770500000570227710
BIC:   BYLADEM1SKB 

 Spenden Sie online!

Helfen Sie helfen

mit Ihrer Zeit

 

Werden Sie zum Ehrenamtlichen 

Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement unterstützen Sie uns, das Leben für die uns anvertrauten Menschen noch ein Stück lebenswerter zu gestalten, und geben dem Diakonischen Werk Bamberg-Forchheim gemeinsam mit unseren hauptamtlichen Mitarbeitenden ein herzliches Gesicht.

 

Für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung - egal in welcher Form - bedanken wir uns sehr herzlich!