Startseite  |  Aktuelles  |  Jobs  |  Spenden  |  Kontakt  |  Datenschutz & Impressum  |  Intern  |  Seitenübersicht  |  Suche

Seniorenzentrum St. Elisabeth

Das Seniorenzentrum „St. Elisabeth“ liegt in der Altstadtmitte von Ebern und der beschaulichen Romantik des alten Stadtmauerwerks. Die Einrichtung ist verbunden mit dem historischen Gebäude des alten Julius-Pfründner-Spitals und der darin integrierten Spitalkirche. In wenigen Minuten erreichen Sie den Bahnhof, die Geschäfte, Gaststätten, Banken und Post.

Gemeinsames Arbeiten im Seniorenzentrum St. Elisabeth

Unser Haus

Der wunderschöne Innenhof und Spitalgarten sind Oasen der Erholung und Treffpunkte der Geselligkeit.

Unser Gartenbereich mit dem Kräuter- und Gemüsegarten lädt nicht nur zum Erholen ein, sondern bietet unseren Bewohnern auch die Möglichkeit, zu gärtnern.

Ein besonderer Reiz liegt in der Kombination aus Geschichte und Funktionalität, der sich aus der Verbindung des historischen Julius-Pfründner-Spitals und seiner Spitalkirche mit dem Neubau des Seniorenheimes ergibt.

Mit 19 Doppel- und 33 Einzelzimmern, die zum Teil im gemütlichen Altbau, zum Teil im modernen Neubau liegen, ist unser Haus übersichtlich und familiär.

Neues aus St. Elisabeth

Patronatsfest

Am Montag, den 19.11.18 wurde das Patronatsfest St. Elisabeth gefeiert. Zahlreiche Gäste und Bewohner trafen sich nach dem festlichen Gottesdienst im Speisesaal zu Kaffee und Kuchen.  Jürgen Hennemann, 1. Bürgermeister und Vorsitzender des Stiftungsausschusses, und Albert Kuhn, Verwalter der Julius-Pfründer-Spitalstiftung , unterhielten sich angeregt mit den Bewohnern. Die Mitarbeiter, vor allem das Team in der Küche freuen sich, dass diese  schöne alte Tradition in St. Elisabeth von zahlreichen Gästen und Bewohnern gerne gefeiert wird.

Ein Segen für die Mitarbeitenden

Am 14. Oktober wurden im Rahmen eines Gottesdiensts in der St. Elisabeth-Kapelle neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von St. Elisabeth für ihren  Dienst gesegnet. Diakonin Schiller gestaltete den Gottesdienst. Neben Pflegekräften wurden auch Mitarbeitende aus der Küche, aus der sozialen Betreuung  und Verwaltung gesegnet. Gesegnet wurden neue Mitarbeiter und Mitarbeiter die in St. Elisabeth neue Aufgaben übernommen haben. Frau Schiller betonte, dass der Dienst an den Bewohnern in der Nachfolge Christi geschieht und dass die Selbstpflege neben der Betreuung der Bewohner wichtig ist. Jedem einzelnen Mitarbeiter wurde ein Segen zugesprochen.  Für die Versorgung der Schwerstkranken und Sterbenden im Haus ist der Segen eine persönlich Stärkung für jeden einzelnen Mitarbeitenden.

Ihre Christine Unger

Leiterin Seniorenzentrum St. Elisabeth

Unser Angebot

Wir verbinden Kompetenz und Nächstenliebe bei:

  • vollstationärer Pflege (jeder Pflegegrad)
  • Kurzzeitpflege
  • Pflegeberatung
  • Angeboten für an Demenz erkrankte Menschen
  • Offener Mittagstisch
     

Wir sorgen für Abwechslung im Alltag unserer Senioren mit:

  • Gruppenangeboten
  • kulturellen- und jahreszeitlichen Veranstaltungen
  • Gottesdiensten
  • Begegnungen mit anderen sozialen Einrichtungen und Seniorenkreisen
Info-Telefon: 0800 25 10 252 (kostenfrei)
 
  • Facebook
  • YouTube
  • XING

Helfen Sie helfen

mit Ihrer Spende

 

Spenden Sie oder werden Sie Mitglied

Spendenkonten: 
 
Bank für Sozialwirtschaft AG
IBAN: DE22700205000004802100
BIC:   BFSWDE33MUE

Sparkasse Bamberg
IBAN: DE73770500000570227710
BIC:   BYLADEM1SKB 

 Spenden Sie online!

Helfen Sie helfen

mit Ihrer Zeit

 

Werden Sie zum Ehrenamtlichen 

Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement unterstützen Sie uns, das Leben für die uns anvertrauten Menschen noch ein Stück lebenswerter zu gestalten, und geben dem Diakonischen Werk Bamberg-Forchheim gemeinsam mit unseren hauptamtlichen Mitarbeitenden ein herzliches Gesicht.

 

Für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung - egal in welcher Form - bedanken wir uns sehr herzlich!