Startseite  |  Aktuelles  |  Jobs  |  Spenden  |  Kontakt  |  Impressum  |  Intern  |  Seitenübersicht  |  Suche

Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz

Demenz – die große Bedrohung im Alter?

Lokale Allianzen helfen!

Unsere Fachstelle für pflegende Angehörige Forchheim und unser Seniorenzentrum Hephata in Aschbach haben für ihre Region jeweils den Aufbau einer Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz übernommen.

Unter  www.demenzzentrum-forchheim.de koordiniert die Fachstelle für pflegende Angehörige eine Plattform, auf der Interessierte und Betroffene Informationen zum Thema Demenz und Kontakte und Adressen finden, die Unterstützung, Beratung und Hilfen für Betroffene anbieten. Außerdem organisiert das Team Veranstaltungen zum Thema und treibt die Vernetzung in der Region rund um das Thema voran.

In unserem Seniorenzentrum Hephata in Aschbach veranstaltet das Team im Rahmen der Lokalen Allianz u.a. Vorträge von Experten, besondere Konzerte und Ausstellungen, die über Demenz informieren. Das monatlich stattfindende Demenzcafé bietet betroffenen Angehörigen die Möglichkeit, sich in gemütlicher Atmosphäre auszutauschen und mit Fachleuten ins Gespräch zu kommen, während die Erkrankten liebevoll von kompetenten Mitarbeitenden  betreut werden.

Über die Initiative Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz:

Mit zunehmendem Alter nimmt das Erinnerungsvermögen bei vielen Menschen ab. Diese Vergesslichkeit ist häufig altersbedingt. Es besteht daher zunächst kein Grund zur Sorge. Sie kann jedoch auch ein erster Hinweis sein, dass ein Mensch an „Demenz“ erkrankt ist.

Unter diesem Begriff werden Krankheiten zusammengefasst, denen eines gemeinsam ist: Langsam sterben Nervenzellen im Gehirn in großer Zahl ab.

Die bekannteste Demenzerkrankung ist die „Alzheimer-Demenz“.

Erkenntnisse der medizinischen Forschung belegen: Die Gefahr einer Erkrankung steigt mit dem Alter. Und - unsere Gesellschaft wird immer älter! Arzneimittel können nur bedingt helfen und den Krankheitsverlauf abschwächen. Heilen können sie - bisher - nicht.

Wie kann unsere Gesellschaft den erkrankten Menschen beistehen?
Was können wir tun?

Neben der Forschung ist auch ein neues Denken zwingend erforderlich.

Annehmen und unterstützen. In der Gesellschaft. Vor Ort. Im Lebensumfeld.

Deshalb sollen Lokale Allianzen ins Leben gerufen und gefördert werden.

Die "Allianz für Menschen mit Demenz" als Netzwerk verschiedener Gestaltungspartner auf Bundesebene unterstützt die Bildung dieser Hilfenetze im Lebensumfeld der Betroffenen.

(Quelle:  http://www.allianz-fuer-demenz.de/informationen/herausforderung-demenz.html)

  • Voller Name

    Seniorenzentrum Hephata

    Vorname
    Roland
    Nachname
    Merklein
    Titel
    Leiter
    Addresse
    Hohner Weg 10
    Postleitzahl
    96132
    Stadt
    Schlüsselfeld-Aschbach
    Telefonnummer
    09555 8097-100
    Faxnummer
    09555 8097-150
    E-Mail Adresse
    sz-hephata(at)dwbf.de
  • Voller Name

    Fachstelle für pflegende Angehörige

    Vorname
    Birgit
    Nachname
    Pohl
    Addresse
    Mayer-Franken-Straße 40
    Postleitzahl
    91301
    Stadt
    Forchheim
    Telefonnummer
    09191 6156-071
    E-Mail Adresse
    b.pohl(at)dwbf.de
Info-Telefon: 0800 25 10 252 (kostenfrei)
 
  • Facebook
  • YouTube

Helfen Sie helfen

mit Ihrer Spende

 

Spenden Sie oder werden Sie Mitglied

Spendenkonten: 
 
Bank für Sozialwirtschaft AG
IBAN: DE22700205000004802100
BIC:   BFSWDE33MUE

Sparkasse Bamberg
IBAN: DE73770500000570227710
BIC:   BYLADEM1SKB 

 Spenden Sie online!

Helfen Sie helfen

mit Ihrer Zeit

 

Werden Sie zum Ehrenamtlichen 

Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement unterstützen Sie uns, das Leben für die uns anvertrauten Menschen noch ein Stück lebenswerter zu gestalten, und geben dem Diakonischen Werk Bamberg-Forchheim gemeinsam mit unseren hauptamtlichen Mitarbeitenden ein herzliches Gesicht.

 

Für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung - egal in welcher Form - bedanken wir uns sehr herzlich!